Tädeus M. Fivaz



Über mich

Ich bin 1983 in Neuchâtel (Neuenburg) in der französischsprachigen Westschweiz geboren und in der Region Biel/Bienne aufgewachsen. Schon früh, also mit ca. neun, zehn Jahren, bekam ich die ersten Fantasybücher in die Hand gedrückt und dieses Genre liess mich in der Folge nicht mehr los. Die ganzen Welten, mit teilweise komplexen Hintergründen und eigener Geschichte faszinierten und fesselten mich ungemein. Fantasy war es, was mich inspirierte, selber Geschichten zu verfassen. Meine ersten Schreibversuche als ungefähr Zwölfjähriger – allerdings mehr im Krimigenre – wirken aus heutiger Sicht lächerlich. Nichtsdestotrotz nahm ich auf dieser Basis amateurhaft Hörspiele auf – war eben noch ein Kind. Aber das blieb ein Abstecher. Rasch kehrte ich zur Fantasy zurück. Ich hatte meine literarische Heimat gefunden. Bereits während meiner Ausbildung beschäftigte ich mich – gemeinsam mit Peter Segmüller – mit der Ausarbeitung der Welt der «Chronik von Stahl und Feder». Für mich war nun klar, dass Schreiben meine Berufung ist. Ich kann gar nicht anders, als zu schreiben. Neben der schriftstellerischen Tätigkeit arbeite ich Teilzeit als Assistent. Auch spiele ich gerne verschiedene Computerspiele, besonders aber Aufbau- und Strategiespiele wie Minecraft und Age of Empires. League of Legends begeistert mich zunehmend. Als Ausgleich zur geistigen Arbeit betreibe ich mehrmals pro Woche mit viel Herzblut Esdo, einen jungen europäischen Selbstverteidigungssport.

Genres

Fantasy 

Webseite

www.stahl-und-feder.ch

Veröffentlichungen

Die Chronik von Stahl und Feder:
Die Wege des Königs (Juni 2014)
Die Klauen des Seedrachens (März 2015)
Die Stadt am Abgrund (Dezember 2015)